Kulturelle Bildung

Neue Lernkulturen fördern

Kulturelle Bildung Soziale Stadt Rosenheim

Für die Quartiere der Sozialen Stadt stellt der Stadtrat jährlich ein Budget zur Verfügung, das für Projekte der kulturellen Bildung verwendet werden kann. Kulturelle Bildung ist dabei weit gefasst und kann darstellende Kunst, Sport, gestalterische Tätigkeiten, Sprachförderung oder musische Bildung umfassen.

Eine Institution im Stadtteil stellt zunächst einen besonderen Bedarf fest, entwickelt dann ein Konzept und sucht eine/n Durchführende/n. Die Material- und Honorarkosten können dann als Zuschuss beantragt werden. Dazu finden regelmäßige Treffen vor Ort statt, in denen diese Anträge besprochen und über die Förderung entschieden wird.

Informationen über Termine und Regeln erhalten Sie beim Geschäftszimmer der Sozialen Stadt unter 08031 / 3652122.

Ein Antragsschema finden Sie hier (PDF bitte im Adobe Reader öffnen, um die interaktiven Textfelder bearbeiten zu können).

Interkulturelle Projektreihe 2017 - Fremde werden Freunde

Interkulturelle Projektreihe 2017

Der Erlös eines Benefizkonzerts des bekannten Dirigenten Zubin Mehta und Martin Grubinger in Rosenheim sollte - so der Wunsch von Zubin Mehta - Integrationsprojekten in Rosenheim zufließen. So entstand eine Veranstaltungsreihe, die großen Wert auf Vielfalt legt und Flüchtlingen gemeinsam mit Rosenheimern ein breites Spektrum an Kultur anbietet: mehr...